Seifenblasen im Schnee

Pustefix mit Zucker

Diese Spielerei für große Kinder haben wir zuhause vorbereitet und ein klassisches Pustefix mit eingepackt. Außerdem Würfelzucker. Den haben wir vor Ort in die Seifenblasen Lösung gemischt, damit die Blasen in der extremen Kälte nicht einfach nur platzen, sondern eine Chance haben schön weiß zu kristallisieren. Bei windstillen -23° C zum ersten Mal ausprobiert, haben wir zuckrige Seifenblasen gepustet, die sofort gefroren und als hübsche weiße Schneekugeln weiter geflogen sind. Wenn man sie geschickt wieder einfängt und auf Schnee platziert (ohne dass sie platzen) kann man sie sogar photographieren. Tagsüber mit Sonne drauf ist es noch glitzernder als am Abend im Dunkeln. Sobald wir über den Trainingsmodus hinaus sind, gibts bestimmt auch das ein oder andere Bild 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.